Hchste Zeit auch mal wieder fr gute Nachrichten!
(Ich wundere mich, da im spiegelbildlichen Thread noch niemand die Liechtensteiner Steueraffre thematisiert hat, welche die Tage in den Medien fr hohe Wellen gesorgt hatte, bis zum Fall eines von Deutschlands Topmanagern <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> )

Man liest ja sonst immer von schrecklichen Abstrzen und Crashs. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/puppyeyes.gif" alt="" />
Hier ist mal was richtig gut gegangen (und gemacht worden!). <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/up.gif" alt="" />
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />


Orkantief "Emma" - Knapp an der Katastrophe vorbei[/b]

[b]Beim Landeanflug auf Hamburg gert ein Airbus A320 ins Schlingern, ein Flgel
schleift ber die Piste. Der Pilot startet neu durch und verhindert so eine
Katastrophe. Trotzdem fordert Orkan Emma mehrere Todesopfer und
verursacht Millionenschden.

[color:"orange"]Lufthansa-Pilot Oliver A. hat 137 Menschen das Leben gerettet. Beim Landeanflug
auf den Hamburger Flughafen erwischte eine Orkanbe den von ihm gesteuerten
A320. Die Maschine geriet bei Tempo 250 ins Schlingern, ein Flgel schleift auf
dem Boden.

Der 39-jhrige Pilot und seine 24-jhrige Ko-Pilotin tun genau das Richtige: Sie
starten das Flugzeug erneut durch und bringen es 15 Minuten spter sicher zur
Landung. Auf der Internetplattform Live-Leak ist das Rettungsmanver des Piloten
zu sehen.

Zwei Tage spter sind die Piloten und die Airbus-Maschine der Lufthansa wieder im
Routine-Einsatz. Oliver A. und seine Copilotin seien ganz normal auf
Mittelstreckenflgen in Europa unterwegs, berichtet Lufthansa-Sprecher Thomas
Jachnow.

Die Besatzung habe den Vorfall sehr gefasst aufgenommen. A. wolle sich aber
nicht ffentlich zu seinem gelungenen Manver uern.

[/color]Der 39-Jhrige hatte am Samstag auf dem Hamburger Flughafen seinen
Airbus-Jet in letzter Sekunde abgefangen und durchgestartet, als eine Windbe
das Flugzeug kurz vor der Landung erfasste. "Er hat meisterlich umgesetzt, was er
zuvor hunderte Male im Simulator gebt hat", meinte Jachnow. Besatzung und
Passagiere htten nach der Landung sehr ruhig reagiert, berichtete der
Lufthansa-Sprecher.[color:"orange"]

Psychologische Hilfe sei zwar angeboten, aber nur von wenigen genutzt worden.

Die Fluggesellschaft habe darber hinaus keine Zweifel, dass die Freigabe der
Landebahn durch die Deutsche Flugsicherung korrekt war, betonte Jachnow.
Zustzliche Ben im Anflug knne niemand vorhersehen. Es seien sich aber alle
einig gewesen, dass das Manver anspruchsvoll werden wrde. Die Besatzung
habe hochprofessionell gehandelt. [/color]


Daneben hoffe ich, da alle von uns "Emma" weitgehend heil berstanden haben...?! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/ohh.gif" alt="" />


Ragon, der Magier der Elemente
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />