Larian Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme #423011
30/10/10 07:06 PM
30/10/10 07:06 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
NewRaven Offline OP
apprentice
NewRaven  Offline OP
apprentice

Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
Hi,

da DKS ja nun gestern erschienen ist und ich heute ein wenig Zeit zum Spielen hatte, gleich mal ein wenig Feedback. Zum Vergleich kenne ich auch Divinity 2 auf PC (inkl. FoV) und Divinity 2 auf der XBox durch meinen Bruder und bin auch hier in den entsprechenden Foren hier mehr oder minder aktiv. Gekauft hab ich die DKS als Komplettpaket deshalb, weil ich eben alles beieinander haben wollte und weil mir irgendwie die Geduld ein wenig fehlt auf den "Directors Cut"-Patch für ED zu warten, sofern er denn überhaupt kommt. ED und FoV hab ich also schlicht verschenkt.
Eigentlich sollten mir auf jeden Fall also die meisten Änderungen ganz gut auffallen - "dummerweise" war das aber eher nicht der Fall, ich hab an Änderungen nahezu garnichts bemerkt. Allerdings muss ich dazu sagen, auch natürlich noch relativ am Anfang zu sein und es ist mir eigentlich auch ganz recht, denn mir hat ED gefallen, wie es war... trotzdem: wenn schon groß auf der Verpackung "Directors Cut" steht, hatte ich mit mehr merklichen Änderungen gerechnet.

Dafür sind mir aber einige Bugs aufgefallen, die das Originalspiel nicht hat:

- neue Rüstungsteile haben teilweise eine englische Itembeschriftung ( Screenshot )
- Im Charakterbildschirm werden Attribute wie Stärke, Intelligenz u.s.w. deren Werte durch ein Ausrüstungsteil modifiziert wurden, nicht mehr farblich (grün) markiert. Jetzt wird alles weiß dargestellt, der Tooltipp zeigt auch unter "Wirkt auf" garnichts mehr an. Da läuft also was gänzlich schief, denn um jetzt den Basisattributswert (beispielsweise beim Level Up) zu sehen, muss man komplett sämtliches Equipment ablegen ( Screenshot 1 , Screenshot 2 )
- Das Spiel hängt häufiger mal beim Zellwechsel (beispielsweise beim Betreten eines Hauses) und muss dann per Taskmanager gekillt werden. Der Ladeprozess läuft schlicht nicht weiter, es gibt aber auch keinen crash to desktop
- ebenfalls werden manchmal Sounds doppelt und dreifach abgespielt, das passiert ebenfalls häufig - allerdings nicht ausschließlich - wenn ein Soundeffekt direkt vor einem Ladebildschirm abgespielt wird, kommt aber auch einfach mal so beim lustig durch die Welt wandern vor

- Im Questbelohnungsfenster scheint der Zufall extrem zugeschlagen zu haben, denn da findet man jetzt ab und zu auch mal völlig wertlose Krüge, Seile, Bücher und anderen Clutter als auswählbare Belohnung vor


Ein paar weitere Anmerkungen noch, die vielleicht interessant sein könnten:
- der Sprachbug, der mit FoV bei weiblichen Spielercharakteren Einzug ins Hauptspiel hielt, ist bei DKS nicht mehr vorhanden
- das Spiel scheint meines Erachtens nach zu Beginn deutlich einfacher geworden zu sein... sogar noch leichter als die eh schon einfacherer XBox-Version von ED... ich konnte mich mühelos durch ganze Goblinhorden schnetzeln und selbst Häuptlinge mit gleichem Level - bei denen ich sonst als Nahkämpfer durchaus oft weglaufen und Heiltränke nutzen musste - waren schnell totgeklickt.
- Ich hatte befürchtet, das der Respawn von FoV auch in den Directors Cut des Hauptspiels überschwappt. Das ist aber zum Glück nicht der Fall.
- DTP/Larian haben sich leider ein gedrucktes Handbuch komplett gespart. In der DVD-Hülle ist nur die DVD mit Handbuch als PDF... das war für mich ehrlich eine Enttäuschung im Vergleich zur Ertstveröffentlichung von ED. Zur Verteidigung muss man wohl sagen, das DKS ja nur wenige EUR mehr kostet als FoV allein - schade find ich es trotzdem.
- Meines Eindrucks nach läuft DKS etwas flüssiger und runder, als ED + FoV... wenn man von den Crashes (die ich weder in ED noch in FoV je hatte) absieht. Die Spielversion ist jetzt 1.4.9.10


Was habt ihr für Änderungen in ED entdeckt? Was hab ich übersehen? Habt ihr ebenfalls Bugs? Wie ist euer Eindruck vom Spiel im Vergleich zu ED?


@Larian: I will translate my bugreports to english for you guys if you wish. Just ask \:\)

Last edited by NewRaven; 02/11/10 05:50 PM.
Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: NewRaven] #423023
31/10/10 12:58 PM
31/10/10 12:58 PM
Joined: Aug 2010
Posts: 128
DE /Sachsen/ Leipzig
Alphard23 Offline
member
Alphard23  Offline
member

Joined: Aug 2010
Posts: 128
DE /Sachsen/ Leipzig
hmm... dieses "Rivellon-wächter" - set ist mir vorher nie aufgefallen. und ich hab EG bereits 3-mal durch (FoV 2-mal)
es gibt also tatsächlich INGAME-bonusmaterial

 Originally Posted By: Alamar
Da die DKS nun ein eigenes Forum hat, bin ich mal so frech ein paar Fragen zu stellen, die bisher konsequent ignoriert wurden.

1. Wird der Sprachsamplesbug in der DKS gefixt sein? Und wenn ja: Kommt für die Add-on-Käufer noch ein Patch?
2. Werden die Xbox-Savegames des Hauptspiels mit der DKS kompatibel sein?
3. Wird die Xbox-Version teschnisch "runder" sein als das Hauptspiel? (Tester schrieben von Rucklern und Slowdowns)
4. Wird die DKS irgendwelche extras beinhalten (Packungsbeilagen, neue Quests etc)?


 Originally Posted By: Alphard23
gute fragen! \:\)
auch wenn ich vermute dass die Antwort auf die 1. Frage "NEIN" sein wird.
Aber vielleicht irre ich mich...
auch von der antwort der 3. Frage erwarte ich nicht allzu viel aber wie gesagt:
"vielleicht irre ich mich auch"
und zu 4.: warum sollten neue quests dazu kommen? ergibt doch überhaupt keinen sinn.
nein die DKS ist doch nur eine Verpackung die Hauptspiel UND Addon beinhaltet (2 in 1 - prinzip halt)
also nur eine GOLD-Version.


da hab ich mich wohl an einigen stellen geirrt...


Unterm ganzem Firnament, man keinen größeren Narren kennt...

Was ist das nur für eine Beschreibung? Ich hätte "Der alte Narr, der schon als Knabe Senil war" gewählt.
Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: Alphard23] #423070
01/11/10 11:19 AM
01/11/10 11:19 AM
Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
NewRaven Offline OP
apprentice
NewRaven  Offline OP
apprentice

Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
Savegames sind übrigens nicht kompatibel. ED Savegames werden auch mit der DKS garnicht angezeigt, denn unter Windows hat sich auch der Savegame-Pfad zu C:\Users\USERNAME\AppData\Local\Divinity 2 DKS geändert. Ich meine auch hier im Forum aus offizieller Quelle gelesen zu haben, das es eine Kompatibilität aus technischen Gründen nicht geben wird eben genau weil Quests und sonstiger Original-ED-Content modifiziert wurde. Deshalb wurde demzufolge ja sogar der Original-Content mit FoV nicht angerührt - das soll nun aber wohl irgendwann mit einem Patch nachgeholt werden, der ED auf die Inhalte der DKS anpasst, so das ED + FoV + noch nicht erhältlicher Patch eben am Ende genau das ergeben, was man auch mit dem Kauf der DKS hat. Das kann man alles im englischsprachigen Bereich nachlesen. Es gibt also defintiv auch inhaltliche Änderungen - auch wenn mir davon bisher verdammt wenige über den Weg gelaufen sind. Ansonsten findet man auch so, neben der oben gezeigten Rüstung auch noch den ein oder anderen neuen Gegenstand. Zu den XBox spezifischen Fragen kann ich natürlich nichts sagen, allerdings läuft, wie schon erwähnt, die PC-Version IMO schon etwas runder, wenn auch nicht stabiler, als ED + FoV... und da es das Engine-Update von FoV für die XBox ja nichtmal gab, ebenso wenig wie den großen Texturpatch 1.2, kann man zumindest davon ausgehen, das die XBox-Version mit DKS optisch deutlich besser aussehen wird.

Last edited by NewRaven; 01/11/10 12:01 PM.
Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: NewRaven] #423079
01/11/10 02:40 PM
01/11/10 02:40 PM
Joined: Aug 2010
Posts: 128
DE /Sachsen/ Leipzig
Alphard23 Offline
member
Alphard23  Offline
member

Joined: Aug 2010
Posts: 128
DE /Sachsen/ Leipzig
ich freu mich schon auf den Patch \:\)


Last edited by Alphard23; 01/11/10 02:40 PM.

Unterm ganzem Firnament, man keinen größeren Narren kennt...

Was ist das nur für eine Beschreibung? Ich hätte "Der alte Narr, der schon als Knabe Senil war" gewählt.
Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: NewRaven] #423097
01/11/10 07:46 PM
01/11/10 07:46 PM
Joined: Nov 2010
Posts: 46
M
milorien Offline
apprentice
milorien  Offline
apprentice
M

Joined: Nov 2010
Posts: 46
Erst einmal ein Hallo an alle zusammen! \:\)

Bevor ich auf das Thema und insbesondere den Eröffnungspost eingehe, kurz etwas zu meinen Rahmenbedingungen.

- ED habe ich Ende 2009 irgendwo zwischen 4x und 6x mit allen Klassen durchgespielt; auf "normal" und "schwer"
- FOV habe ich nicht angefasst
- DKS habe ich am Wochenende ca. 25 Std. bis zur Einnahme des Drachenturms als Krieger auf "Normal" gespielt

 Originally Posted By: NewRaven

...

- Im Charakterbildschirm werden Attribute wie Stärke, Intelligenz u.s.w. deren Werte durch ein Ausrüstungsteil modifiziert wurden, nicht mehr farblich (grün) markiert. Jetzt wird alles weiß dargestellt, der Tooltipp zeigt auch unter "Wirkt auf" garnichts mehr an. Da läuft also was gänzlich schief, denn um jetzt den Basisattributswert (beispielsweise beim Level Up) zu sehen, muss man komplett sämtliches Equipment ablegen ( Screenshot 1 , Screenshot 2 )



Wie es sich mit der farblichen Darstellung verhielt, erinnere ich nicht mehr genau. Der Tooltip "wirkt auf" ist meiner Meinung nach vorhanden. Leider kann ich keinen Screenie im Web zur Verfügung stellen, daher eine kurze Beschreibung.
Wenn ich z.B. das Stärkeattribut nehme, steht oben im Tooltipp-Fenster "wirkt auf", dann folgt die Auflistung der Statistikwerte und darunter steht dann ... "legt den Schaden fest ... und Nahkampfresistenz und ... wirkt sich aus auf "Kräftiger Körper " und ... "Lebenskraftregeneration".
Das scheint also ok zu sein.


 Quote:

- Das Spiel hängt häufiger mal beim Zellwechsel (beispielsweise beim Betreten eines Hauses) und muss dann per Taskmanager gekillt werden. Der Ladeprozess läuft schlicht nicht weiter, es gibt aber auch keinen crash to desktop


Kann ich so nicht bestätigen. In der kompletten Spielzeit hatte ich keinen Hänger. Anders als noch in ED, als sich das Spiel beim Ortswechsel -selten- aufhängte und nur per Taskmanager zu beenden war.
Auch das Problem, dass sich das Spiel beim Beenden mit "Rückkehr zu Windows" in ED manches mal aufhängte, habe ich bisher nicht gehabt.


 Quote:

- ebenfalls werden manchmal Sounds doppelt und dreifach abgespielt, das passiert ebenfalls häufig - allerdings nicht ausschließlich - wenn ein Soundeffekt direkt vor einem Ladebildschirm abgespielt wird, kommt aber auch einfach mal so beim lustig durch die Welt wandern vor


Ist mir bisher nicht aufgefallen. Das muss aber nichts heißen. \:\)

 Quote:


- Im Questbelohnungsfenster scheint der Zufall extrem zugeschlagen zu haben, denn da findet man jetzt ab und zu auch mal völlig wertlose Krüge, Seile, Bücher und anderen Clutter als auswählbare Belohnung vor


Stimmt, habe ich aber eher als netten Gimmick betrachtet und hat mich auch nicht gestört.

 Quote:

...

- das Spiel scheint meines Erachtens nach zu Beginn deutlich einfacher geworden zu sein... sogar noch leichter als die eh schon einfacherer XBox-Version von ED... ich konnte mich mühelos durch ganze Goblinhorden schnetzeln und selbst Häuptlinge mit gleichem Level - bei denen ich sonst als Nahkämpfer durchaus oft weglaufen und Heiltränke nutzen musste - waren schnell totgeklickt.


Das sehe ich - bezogen auf die PC-Version - genau so, zumindest auf diesem Schwierigkeitsgrad. XBox kann ich nicht beurteilen.

 Quote:

...
- Meines Eindrucks nach läuft DKS etwas flüssiger und runder, als ED + FoV... wenn man von den Crashes (die ich weder in ED noch in FoV je hatte) absieht. Die Spielversion ist jetzt 1.4.9.10


Kann ich auch bestätigen. Hinsichtlich der Crashes läuft DKS bei mir bisher sogar zu 100 % stabil.


Weitere eigene Erfahrungen/Wahrnehmungen.

Die Verfügbarkeit von Heil-/Belebungstränken (Mana) wurde stark eingeschränkt. Im Zusammenhang mit den weniger schwierigen Kämpfen; Stichwort: Goblin Stammeshäuptling ;\) hat das, wie ich finde, keine nachteiligen Auswirkungen.

Grundsätzlich finde ich gut, dass man nicht auf exzessives "Space-Tasten-Gehämmer" zurückgreifen muss. Allerdings scheint mir der Schwierigkeitsgrad doch übermäßig entschärft worden zu sein. Hat sich auch beim Kampf mit Laiken & Co. bestätigt. Was hat mich dieser Kampf in ED noch an Aufwand gekostet - und nun ... eher ein Spaziergang. Und - ich halte mich wahrlich nicht für DEN Crack.

Ich habe eben nochmal die Gelegenheit genutzt und mich zu den Orobas-Fjorden zum Wegpunktschrein "Großer Ritter" gebeamt.

Achtung: geändertes Setting, deshalb Spoiler.

Warning, Spoiler:
Die dort in ED direkt am Schrein wartenden Goblins gibt es nicht mehr


Die Goblins, die dort am Hang warten, waren gar zu leicht auszuschalten. Selbst: Lvl.20, nur mit Schwert, aber eigentlich auf Schwert-/Schildkämpfer, Stufe 5 geskillt; Goblins Lvl. 18. Das war wirklich langweilig. \:\(

Ausgesprochen gut finde ich, dass es verschiedene neue Rüstungssets zu finden/erwerben gibt, die gut zu gebrauchen und gleichzeitig nicht überpowert sind. Ich erwähne sie hier nicht im Einzelnen, um nicht die Spannung auf das Entdecken zu nehmen. Nur ein Appetitanreger - insbesondere für weibliche Chars ist ein neues, ausgesprochen attraktives Set dabei. \:\)

Teilweise können diese Gegenstände erworben werden - aber eben nicht "for nothing".

Im Zusammenhang mit den neuen Rüstunssets gibt es, wie ich denke, aber einen Bug. Während des Herumturnens im Trümmertal erhält man passend zu einem Rüstungsset, dass man in ED als Bonusmaterial zur Verfügung haben konnte, das

Warning, Spoiler:
Blutstaffelschwert


Diese Waffe hat als Verbesserung durch Verzauberung einen zuätzlichen Schadenswert für "normealen Schaden" von 65!!!, das entspricht in DKS Stufe 7. In ED lag der Höchstwert mit Stufe 10 noch bei +10 normaler Schaden, wenn ich mich recht entsinne. Ich denke, hier hat man sich um eine Dezimalstelle vertan. Wenn nicht, sind diese Stats daneben.

Auch ohne diese Schadensaufwertung ist die Waffe, gemessen am Zeitpunkt des Erhalts, vollkommen overpowert.

Die Grafik nehme ich als kontrastreicher wahr. Höhlen, meine ich, sind dunkler geworden. (Helligkeit hatte ich auch bei ED auf 50 % (default) eingestellt.

Gegenstände sind räumlicher dargestellt, z.B. durch abweichende Farbgebung für Nieten (auf Kisten und Türen).

Einige Figuren habe (andere) Rüstungen im Vergleich zu ED (einige Skelette jetzt mit Helmen, Rüstungen für die Sammler im Turm. Insgesamt würde ich die grafischen Veränderungen als nett und annehmbar einstufen.

Ach ja - in der Drachenform gibt es eine neue Soundanimation beim aufsteigenden Flug. \:\)

Soweit erstmal - und jetzt mache ich mich auf den Weg durch die Fjorde.


milorien

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: milorien] #423115
02/11/10 10:24 AM
02/11/10 10:24 AM
Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
NewRaven Offline OP
apprentice
NewRaven  Offline OP
apprentice

Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
Ja, ich hatte in der Tat auch den Eindruck, das sich die Grafik insbesondere in Bezug auf Kontrast, Beleuchtung und einige Texturen im Vergleich zu FoV nochmal geändert hat. Hab aber ehrlich gesagt gedacht, ich bilde mir das ein, da ja FoV schon die aktualisierte Engine mitbrachte (bei der ich im Hauptspiel selbst übrigens kaum einen Unterschied sah) und von einer weiteren grafischen Überarbeitung nach FoV keine Rede war.

Was die Sound/Hänger-Sache angeht, hab ich den Eindruck, das das irgendwie bei mir zusammen hängt. Da du das Problem nicht hast (glaub mir, das mit den Sounds würde dir garantiert auffallen!), bin ich mir sicher, es liegt irgendwie an meinen System... auch wenn sich weder Hardware noch Treiberstand seit FoV geändert haben. Danke, das du mich da etwas auf die richtige Spur gelenkt hast \:\)

Zu den Charakterwerten: Bei anderen Dingen funktioniert das "Wirkt auf" bei mir auch. Nur bei denen, bei denen es eben auf nichts wirkt, sollte auch der Text nicht da stehen. Und wie gesagt, die farbliche Hervorhebung bei durch Items veränderten Attributen fehlt mir. Im Vergleichtooltip (also wenn man ein anderes Ausrüstungsteil mit der Maus überfährt) funktioniert ja alles weiterhin.

Questbelohnungen: Also wenns ein Gimmick ist, dann ist es ein dämliches - sorry ;\) Die Auswahl zu erhöhen und flexibler zu gestalten, vielleicht auch zufälliger, finde ich ja eine gute Idee. Aber Krüge? Seile? Irgendwelche Standardbücher, die 1-3 Gold wert sind? Das ist doch nicht "mehr Auswahl", das ist Blödsinn... viel besser wäre es, wenn es da jetzt mehr Optionen gibt, um für mehr Spielstile/Klassen jeweils etwas zur Auswahl zu haben. So dients nur dazu, das Fenster mehr aufzufüllen, denn keiner wird je zu nem Krug als Questbelohnung greifen ;\)

Die restlichen Dinge kann ich eigentlich so alle bestätigen, sind mir alle auch aufgefallen \:\)

Ahhhh... eine Frage noch: welches Rüstungsset für weibliche Charaktere meintest du denn? Bin sooo neugierig \:\)


Edit: Das Blutstaffelschwert hab könnte ich mittlerweile auch tragen (Stufe 14 Requirement) habs aber aus Balancing-Gründen verkauft. Der reine Waffenschaden wäre in etwa das fünffache meiner sonstigen besten Einhandwaffe. Wobei ich beispielsweise auch nen Bogen (Wildwesen Kompositbogen) hab, der nicht zu den sonstigen Stats meiner anderen Ausrüstung passen will - wenn auch nicht ganz so extrem ;\) Mein Sound- und auch damit das Hängenbleib-Problem hab ich übrigens mittlerweile gelöst \:\)

Last edited by NewRaven; 02/11/10 04:31 PM.
Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: NewRaven] #423123
02/11/10 05:11 PM
02/11/10 05:11 PM
Joined: Nov 2010
Posts: 46
M
milorien Offline
apprentice
milorien  Offline
apprentice
M

Joined: Nov 2010
Posts: 46
 Originally Posted By: NewRaven

...

Ahhhh... eine Frage noch: welches Rüstungsset für weibliche Charaktere meintest du denn? Bin sooo neugierig \:\)


Edit: Das Blutstaffelschwert hab könnte ich mittlerweile auch tragen (Stufe 14 Requirement) habs aber aus Balancing-Gründen verkauft. Der reine Waffenschaden wäre in etwa das fünffache meiner sonstigen besten Einhandwaffe. Wobei ich beispielsweise auch nen Bogen (Wildwesen Kompositbogen) hab, der nicht zu den sonstigen Stats meiner anderen Ausrüstung passen will - wenn auch nicht ganz so extrem ;\) Mein Sound- und auch damit das Hängenbleib-Problem hab ich übrigens mittlerweile gelöst \:\)


Zum Rüstungsset:

Warning, Spoiler:
Den Bogen des angedeuteten Sets hast du schon. Dazu gehören noch Helm, Rüstung und Beinschutz. Den Helm könntest du schon erhalten haben, ist aber nichts Besonderes.


Bis auf ein Teil habe ich bis zum Beginn der Orobas-Fjorde alle gefunden. Frag mich aber nicht wo genau. \:\)

Wie oben schon in anderem Zusammenhang gesagt, kann ich wegen fehlenden Serverspaces leider keinen Screenie zur Verfügung stellen.

Das Schwert habe ich allerdings aufbewahrt, da die Stats ungefähr denen von Laikens Schwert entsprechen. Die Benutzung zum Zeitpunkt des Erhalts verdirbt aber tatsächlich den Spielspass - auch ohne IMBA-Bezauberung.

Wie angekündigt, habe ich gestern noch etwas weiter gespielt und hierbei u.a. folgende Erfahrungen gemacht.

Kampf in der Höhle des Alten Drachen gegen einen Drachenelfmagier:

Selbst Lvl. 21, Drachenelf, Lvl. 23 --> 1 x Sturmangriff (Stufe 7) --> 1 x 1000 Hiebe (Stufe 3) --> 4-5 normale Angriffe --> Gegner tot --> 2.200 Erfahrungspunkte (logisch wegen Level-Unterschied).
Auch die vorher zu bekämpfenden Skelette, selbst als Gruppe, waren eher SEHR einfach zu bezwingen.

Auf SG "Normal" ist DKS, anders noch als bei ED, keine Herausforderung. Z.B. die Imps vor der Höhle (Quest: Wessons Waren) haben mich bei ED noch weitaus mehr Nerven und Heiltränke gekostet und immer wieder zur Flucht gezwungen.

Auch der Kampf gegen Lady Kara und ihren Lover war bei weitem nicht so schwierig wie in ED.

Auf Charlie musste ich trotzdem aufpassen. War der erste Gegner, der mich etwas in Bedrängnis brachte und zumindest zweimal die Notwendigkeit zur Distanz erzwang. (Selbst Lvl, 21, Charlie Lvl. 24)

Ich denke schon jetzt sagen zu können, dass allenfalls ein höherer SG etwas mehr Spannung bringen wird. Durchspielen auf "Normal" werde ich auf jeden Fall. Mal schauen, was der Finalkampf bringt. \:\)

Eventuell ein Bug: In der Höhle (Quest. Wessons Waren) gibt es den Raum, in dem man von Plattform zu Plattform springen muß. Kurz vor Schluß muß ein Hebel betätigt werden, der zwei weitere Plattformen erscheinen läßt. Beim rechtzeitigen Erreichen der zweiten Plattform sollte am Boden eine Truhe erscheinen.

Ich habe mehrmals die zweite Plattform erreicht, solange sie noch stofflich war, aber keine Truhe erschien. Wenn du dort auch angelangt bist, kannst du ja vielleicht deine Erfahrung posten.

Fortsetzng folgt.

milorien





Last edited by milorien; 02/11/10 05:14 PM.
Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: milorien] #424663
09/11/10 11:24 AM
09/11/10 11:24 AM
Joined: Nov 2010
Posts: 46
M
milorien Offline
apprentice
milorien  Offline
apprentice
M

Joined: Nov 2010
Posts: 46
So, bin durch - einschließlich DKS-FoV - und setze mal den Thread fort. Ich habe nur die für mich auffälligen Änderungen aufgeführt und die folgende Darstellung hat natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Gameplay (SG Normal)

- Ereignis mit Bellegar im Spoiler, da ich nicht mehr erinnere, ob es auch in ED vorkam.

Warning, Spoiler:
Ich hatte die Gegner in den vier Steinkreisen im Trümmertal besiegt und kam zufällig zum Steinring der Begegnung mit Talana zurück. Dort erschein Bellegar nun zum fünften Mal und beschwor alle vorherigen Gegner noch einmal.
Am Ende ließ er jede Menge Kleingeld zurück


- Die Impgruppen am Felshang beim Wegpunktschrein "Großer Ritter" und entlang des Weges nach Hohenzell wurden deutlich abgespeckt, was das Durchkommen natürlich erleichtert; in meinen Augen - zu sehr.

- Bei der Begegnung mit Ragon (Quest: Und wieder auf zur Jagd) hat man es, wenn man die Höhle betritt, in der er sich selbst aufhält, nur noch mit ihm und zwei Kumpels zu tun. In ED wimmelte es dort nur so von Banditen. Dementsprechend leicht gestaltet sich der Kampf in DKS-ED.

- Es gibt weitaus mehr hochwertige Items zu erlangen. Das gilt in besonderem Maße für Items der Kategorie sagenhaft und episch - ausgezeichnet. \:\)
Zweitgenannte bekam man in ED ja erst nutzloserweise kurz vor dem Finale - und dann gleich nachgeschmissen. (Eine Ausnahme gab es, glaube ich, bei Ba'al)

- Wohltuend finde ich die bessere Verfügbarkeit von Veredelungen (auch bei Händlern)

- Die Händlersortimente sind flexibler und haben mehr Highlights zu bieten. Die Preise sind i.d.R. angemessen.

- Die Neugestaltung der Fliegenden Festungen (s.a. Grafik und Gestaltung) bringt gleich viel mehr Spielspaß mit sich. In ED empfand ich es teilweise schon als recht mühselig, eine komplette Fliegende Festung abzugrasen.


Grafik und Gestaltung

Die massivste Änderung betrifft die Fliegenden Festungen. Diese sind offensichtlich komplett überarbeitet worden - mit einem ausgezeichneten Ergebnis. \:\) Für die, die sich überraschen lassen wollen alles im Spoiler.

Warning, Spoiler:
- Sie sind übersichtlicher - nicht mehr so viele Festungsinseln - gestaltet und unterscheiden sich deutlich von ED.
- Die farbliche Gestaltung ist weitaus augenfreundlicher. In Razes Fliegender Festung zum Beispiel(die mit den Lavamassen und Hitzegeflimmer) bin ich sonst nach 2 Stunden Spielzeit fast erblindet. ;\)
- Die einzelnen Inseln wurden meist mit kleineren Festungen (Anlagen, die diese Bezeichnung auch verdienen) ausgestattet.
- Die Gegneranzahl und -kombinationen erfordern "etwas" mehr Beweglichkeit. Man hat aber jede Menge Möglichkeiten innerhalb der Festungen Deckung zu suchen. Hat teilweise ein bißchen von "Versteckspiel". ;\)
- Von einer Ausnahme abgesehen gibt es keine Antidrachenzonen mehr. Die Filmsequenzen, die beim erstmaligen Betreten der Festungen abgespielt wurden, sind entfallen. (In diesen Filmsequenzen wurden die Generatoren, die es auszuschalten galt, gezeigt)



Bug(-Verdacht)

- Gedankenlesen beim Patriarchen soll die Fertigkeiten verbessern. Einen oder mehrere Fertigkeitspunkte gab es definitiv nicht.

- Exterm nervig: Die Imps entlang des Weges Richtung Hohenzell und Championhafen waren teilweise nicht sichtbar. Man konnte nur, wenn man nahe genug war, die goldenen Symbole sehen und/oder, wenn man den Gegner zufällig anvisierte, die Gegneranzeige erschien. Sie wurden auch sichtbar, wenn sie zum Beispiel vergiftet wurden (Gegber erleidet Schaden, wenn er sich dem HC nähert)
Dennoch war es möglich die Gegner anzugreifen. Allerdings reagierten diese nicht und erwarteten hingebungsvoll ihr Schicksal.
Das gleiche Problem trat in Kalis Festung auf verschiedenen Festungsinseln auf.

- Gedankenlesen bei Sejanus (Champion im Hafengebäude) offenbart das Versteck seines Geldbeutels. Dieser ist jedoch leer.

- Fehlende Schutzschilde bei Fliegenden Festungen und Rothammer-Stamm - beabsichtigt?

- Der Kapellmeister im Drachenturm spielt eine Wunschmelodie nur bei der ersten Aufforderung. Beim zweiten Betreten des Drachenturms bleiben weitere Versuche ihn zu animieren erfolglos. Das Problem hatte ich auch schon in ED.

- In Aleroth (DKS-FoV) sind sehr viele "kleine Kästen" leer - alle? Üblicherweise befand sich in ED meines Wissens noch in jedem kleien Kasten ein Objekt. Die Standorte habe ich mir jedoch nicht notiert.

- Beim Verlassen der Höhle des Maxos-Schreins in Aleroth funktioniert der Ausgang zur Lanilor-Promenade (beim ersten Versuch?!) nicht. Das Problem gibt's wohl auch in FoV und ich konnte das Problem auch hier durch Neuladen eines Spielstands innerhalb der Höhle lösen.


Sonstiges

- Den Soundbug, der in FoV bei weiblichen Chars wohl auftritt, kann ich für DKS-FoV nicht bestätigen. Beim fließenden Übergang zu DKS-FoV und der Fortsetzung in Aleroth war alles wunderbar. Die gleiche Stimme wie vorher auch. (Soldatin)


Ok, falls mir noch etwas einfällt oder beim nächsten Durchgang auf "schwer" auffällt, melde ich mich.


milorien

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: milorien] #424707
09/11/10 02:40 PM
09/11/10 02:40 PM
Joined: Aug 2010
Posts: 128
DE /Sachsen/ Leipzig
Alphard23 Offline
member
Alphard23  Offline
member

Joined: Aug 2010
Posts: 128
DE /Sachsen/ Leipzig
@milorien: viele deiner aufgezählten bugs hören sich nach bugs an die nicht bei jedem spieler auftreten

 Originally Posted By: melorien
Gedankenlesen beim Patriarchen soll die Fertigkeiten verbessern. Einen oder mehrere Fertigkeitspunkte gab es definitiv nicht.


das war auch in ED so. Was du vermutlich übersehen hast, ist das es Drachenfertigkeitspunkte für das Gedankenlesen gab. Is ja auch logisch. Warum sollte ein Drache wissen wie man z.b. einen Wirbelwindangriff ausführt?
Deine Fertigkeiten erhöhen sich also doch.

ich fand die Fliegenden Festungen gut so wie sie waren. Ich fand zwar auch, das sie ein bisschen zu unübersichtlich waren, aber das war irgendwie auch eine interessante Art der Herausforderung. Das die Zwischensequenzen nicht mehr da sind finde ich sehr schade. Am ärgerlichsten ist aber das mit den Antidrachenfeldern. Ich meine dadurch kamen einem die Festungen wie einigermaßen taktisch organisierte Festungsanlagen vor. auch hier fehlt mir einfach die Herausforderung. Ich hätte es besser gefunden wenn sie nichts dran geändert hätten

Last edited by Alphard23; 09/11/10 02:43 PM.

Unterm ganzem Firnament, man keinen größeren Narren kennt...

Was ist das nur für eine Beschreibung? Ich hätte "Der alte Narr, der schon als Knabe Senil war" gewählt.
Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: Alphard23] #425128
10/11/10 05:42 PM
10/11/10 05:42 PM
Joined: Nov 2010
Posts: 46
M
milorien Offline
apprentice
milorien  Offline
apprentice
M

Joined: Nov 2010
Posts: 46
 Originally Posted By: Alphard23


 Originally Posted By: melorien
Gedankenlesen beim Patriarchen soll die Fertigkeiten verbessern. Einen oder mehrere Fertigkeitspunkte gab es definitiv nicht.


das war auch in ED so. Was du vermutlich übersehen hast, ist das es Drachenfertigkeitspunkte für das Gedankenlesen gab. Is ja auch logisch. Warum sollte ein Drache wissen wie man z.b. einen Wirbelwindangriff ausführt?
...


Das habe ich dann offensichtlich übersehen und deine Erklärung macht Sinn. \:\)

 Originally Posted By: Alphard23


Am ärgerlichsten ist aber das mit den Antidrachenfeldern. Ich meine dadurch kamen einem die Festungen wie einigermaßen taktisch organisierte Festungsanlagen vor. auch hier fehlt mir einfach die Herausforderung. Ich hätte es besser gefunden wenn sie nichts dran geändert hätten


Meine Auflistung aller Veränderungen unter der Überschrift "...ausgezeichnetes Ergebnis ..." war etwas unglücklich, da ich es tatsächlich ähnlich sehe und dir hier zustimme.
Gleiches gilt für den Schutzschild beim Rothammerstamm - wenn denn alles tatsächlich beabsichtigt war und keinen Bug darstellt. Ich gehe allerdings von einer vorsätzlichen (Straf)tat aus. ;\)

Vielleicht kann sich ja ein Mod zu den bisherigen Auffälligkeiten äußern. Das wäre ausgesprochen nett. \:\)


milorien

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: milorien] #425387
11/11/10 03:26 PM
11/11/10 03:26 PM
Joined: Aug 2003
Posts: 413
Alamar Offline

addict
Alamar  Offline

addict

Joined: Aug 2003
Posts: 413
So, da meine Fragen im Fragethread ja ignoriert wurden, hab ich jetzt Nägel mit Köpfen gemacht und mir das Spiel auf günstige Weise für Xbox besorgt. Keine Bange: Damit meine ich, ich hab's mir aus der Videothek ausgeliehen ;\)

Erstes Pro: Die Xbox Version der Dragon Knight Saga hat ein gedrucktes Handbuch.
Zweites Pro: Läuft flüssig.

Contra: Texturen etwas matschig und detaillos - aber gut, war zu erwarten.
Zweites Contra: Das HUD wurde wohl für Standard Definition zugeschnitten. Es hängt, auf meinem HD-Fernseher, störend in der Mitte des Screens anstatt an den Rand geschoben zu werden. Die zudem viel zu kleine Mini-Map hilft auch nicht weiter. Leicht patchbar - aber ich bezweifel, dass da was kommt.

Last edited by Alamar; 11/11/10 04:31 PM.
Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: Alamar] #425412
11/11/10 06:05 PM
11/11/10 06:05 PM
Joined: Aug 2010
Posts: 7
S
Soulprayer Offline
stranger
Soulprayer  Offline
stranger
S

Joined: Aug 2010
Posts: 7
Na dann freue ich mich auf das Update für D2:FoV.
War für mich schon viel Geld, das Spiel zu erwerben, da mach ich es kein zweites Mal...

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: Soulprayer] #428699
23/11/10 11:27 AM
23/11/10 11:27 AM
Joined: Aug 2003
Posts: 413
Alamar Offline

addict
Alamar  Offline

addict

Joined: Aug 2003
Posts: 413
Bin mittlerweile im Add-on angekommen ... und hui, die Texturqualität hat sich dort gegenüber dem Hauptspiel deutlich verbessert. Gut, Charaktere sind immer noch etwas weichgespült, aber der Rest sieht super aus - offenbar, weil man sich beim Add-on direkt von Anfang an mit dem Xbox-Port beschäftigt hat. Hätte man sich die gleiche Mühe auch beim Hauptspiel gemacht, dann wäre es jetzt vielleicht einfacher Publisher für nen US-Release zu finden ;\) *duck*

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: Alamar] #429641
30/11/10 06:00 AM
30/11/10 06:00 AM
Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
NewRaven Offline OP
apprentice
NewRaven  Offline OP
apprentice

Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
Ich versteh nicht ganz, was du meinst... zumindest auf dem PC wurde nochmals im Rahmen der DKS (und vorher auch schon mit dem "großen" Texturupdate, welches es aber für die XBox ja nicht gab, was wohl an einer Limitierung von MS liegt, wie groß ein Patch maximal sein darf) die Grafik so aufgewertet, das qualitativ kein Unterschied mehr zu sehen gibt. Mit DKS sieht das Hauptspiel auf dem PC eindeutig nicht schlechter aus als der AddOn-Teil und ich glaube nicht, das das auf der Konsole anders ist.

Aber zurück zu dem, was ich eigentlich posten wollte. Achtung, jetzt folgt verdammt viel Text!
Nach einem zwischendurch defektem PC und einmal Alpha Protocol durchspielen, bin ich nun auch komplett durch DKS durch. Komplett heißt, das auch alle gefundenen Nebenquests soweit möglich erledigt wurden. Hier folgt dann jetzt also die ganz persönliche Abrechnung eines Spielers, der Ego Draconis schon geliebt hat. Und das alles in einer möglichst spoilerfreien - sofern nicht anders angegeben - Pro- und Kontraliste. Aufgrund meiner "Vorbelastung" wird vieles sich hier auf die Neuerungen der DKS im Bezug auf ED beziehen, einige Punkte - insbesondere der Pros - werden aber auch meine allgemeine Meinung zum Spiel enthalten.


Negativ/Kontra


1. Die neuen Festungen

Im Ernst, Larian... was habt ihr euch denn dabei gedacht? Ihr führt das sogar als Feature der DKS auf, also scheint ihr auch wirklich ernsthaft noch stolz darauf zu sein und zu glauben, das das wirklich eine Verbesserung wäre?! Die alten Versionen der Festungen waren sicher nicht perfekt, aber deutlich besser als das jetzt. Man hat die - zugegeben nicht unbedingt originellen - Schalterrätsel zum deaktivieren der Anti-Drachen-Zonen einfach durch Tonnen von Gegnern ersetzt. Und wenn ich sage Tonnen, dann meine ich damit, das es einem durchaus passieren kann, das man irgendwo am Rand landet und trotzdem gleich mal 25 Gegnern auf einen zugestürmt kommen. Ihr habt also Rätsel gegen schiere Hack'n Slay Monsterhorden getauscht. Soviel zu Verbesserung. Nebenbei gibt es jetzt - von den goldenen Truhen abgesehen - auch garkeinen Grund mehr, alle Inseln zu erforschen. Man kann theoretisch einfach direkt über der Kommandantenfestung landen und sich quasi in den Teleporter fallen lassen. Der einzige Grund, warum ich das nicht getan habe, war nicht die "toll verbesserte Spielbarkeit in den Festungen" die mich in ihren Bann gezogen hat, sondern die plumpe Tatsache, das ich nicht wollte, das mit Setitems durch die Lappen gingen und ich mich somit zwangsläufig zu jeder Truhe "durchquälen" musste. Man wollte die Festungen ganz klar einsteigerfreundlicher/zugänglicher gestalten, aber das hätte auch funktionieren müssen, ohne dort sämtliche Rätsel und sämtlichen Anspruch zu beseitigen. Meiner Meinung nach die einzig wirkliche Verschlechterung gegenüber Ego Draconis und auch der Grund, warum ich kurz bereut habe, mein ED verschenkt zu haben. Nebenbei ist das auch der größte Negativpunkt, den ich bei der Dragon Knight Saga überhaupt gefunden habe. Wenn man das Original ED nicht kennt und somit die Urspungsversion nicht kennt, mögen die neuen Festungen vielleicht nicht ganz so störend auffallen, aber von mir als ED-Spieler, der auch gern noch ein wenig Anspruch und ein paar Rätsel (und sollten sie noch so einfach sein... egal, Hauptsache sie sind da) hat, gibts dafür einen klaren, ganz großen Daumen nach unten.


2. Technik

Die Performance bricht im FoV-Teil des Spiels manchmal deutlich ein. Nicht generell wie beim StandAlone-FoV, wo ich immer eine deutlich schlechtere Performance hatte als in Ego Draconis, sondern eben immer nur an - jedesmal unterschiedlichen - Stellen. 2-5 FPS waren da keine Seltenheit.

Auch nach langer Spielzeit am Stück (4+ Stunden) kann man beobachten, wie die Performance stufenweise immer schlechter wird. Ein erhöhter RAM-Verbrauch ist aber nicht festzustellen, wie ein Memory Leak sieht es also nicht aus. Dieses Problem existiert, im Gegensatz zu dem zuerst genannten auch im Ego Draconis-Teil.

Ich hätte immernoch gern eine Übersicht über meine Basiswerte (ohne Attributserhöhungen durch Verzauberungen auf Waffen/Rüstungen) oder wenigstens die Farbkodierung, DAS sie überhaupt erhöht wurde (wie sie in ED ja noch vorhanden war!). Gezielt Attributspunkte verteilen ist so, wie es momentan ist, irgendwie eher schlecht und furchtbar unkomfortabel.
Überhaupt hab ich den Eindruck, Larian selbst kommt mit dem Interface nicht mehr klar. Beispielsweise wurden mit dem aktuellen ED-Patch und auch mit FoV als AddOn oben rechts sämtliche Buffs/Debuffs angezeigt... auch die, die permanent wirken. Mit der DKS sind wir wieder auf dem alten Stand vom ED-Release, wo nur Dinge, die eine Wirkungsdauer eben für eben diese Zeit dort angezeigt werden. Verwirrend, macht irgendwie ein wenig einen unprofessionellen Eindruck und ist alles andere als schön.


3. - Der Erzähler bzw. seine Stimme

Was ist eigentlich mit dem deutschsprachigen Erzählersprecher im Flames of Vengeance-Teil passiert? Ihr wisst schon, der nette, irgendwie alt und weise, manchmal aber auch sarkastisch klingende Mann, der alle Sachen, die gesagt wurden, ohne das sie irgendwie von wem gesagt werden konnten, gesagt hat. Teleporter, Gedanken, Bücher u.s.w. ... ihr wisst schon. Liebe Jungs und Mädels von Larian oder dtp, ich will den wieder haben! ;\) Die Stimme passte irgendwie perfekt für diese Aufgabe. Im FoV-Teil wird dieser Part von immer unterschiedlichen Personen synchronisiert - ohne je auch nur annähernd mal an der Qualität des alten Sprechers zu kratzen.


4. - Übersetzungsfehler, Bugs

Zusätzlich zu dem schon im ersten Posting beschriebenen englischen Texten in manchen Itembeschriftungen, wurde auch an zwei Stellen im Spiel (FoV-Teil) je ein Dialogteil englisch gesprochen (untertitelt war es deutsch). Zudem gabs natürlich noch (wenige! Das muss man heute ja mal extra lobend dazu sagen) kleinere Bugs. Allesamt nichts schlimmes, die wichtigsten davon werden eh bereits im angekündigten Patch (siehe englischsprachiges Forum) beseitigt.


5. - Inhaltliches

5.1 - "Cliffhanger-Ende" oder auch "Das schreit ja förmlich nach einem weiteren AddOn!" (kleiner Spoiler)


Warning, Spoiler:
Okay, nachdem das Ende ja mit Ego Draconis bei der Allgemeinheit offenbar nicht ganz so gut ankam (ich habs gemocht!), habt ihr uns diesmal ein möglicherweise eher auf Gegenliebe stoßendes Ende spendiert. Aber trotzdem habt ihr natürlich auch ein ganz großes Fragezeichen gelassen, denn einer fehlte ja nun in FoV. Ich hoffe nun wirklich das dieses Cliffhanger-Ende auf ein weiteres AddOn zu Divinity 2 hindeutet und ihr uns nicht bis Divinity 3 foltert. Denn wenn Teil 3 nicht den Untertitel Sim City tragen sollte, wird dafür eh eine neue Geschichte erzählt werden müssen. Und ich hätte halt sehr gern ein wirkliches, richtiges, keine neuen Fragen aufwerfendes, alle wichtigen offenen Fragen beantwortendes Ende für Divinity 2. Außerdem ist die Gefahr nicht klein, das ich mit Divinity 3 einen neuen Charakter erstellen muss... will ich aber nicht, denn mein jetziger Charakter hat mit der Dumpfbacke noch was zu klären. Also gönnt uns unsere Rache \:\) Außerdem trifft man kurz vor Ende noch eine offenbar schwerwiegende Entscheidung... deren Auswirkungen man aber ebenfalls nicht recht sieht. Das alles schreit geradezu nach AddOn. Also legt los! Ich schmeiß auch tausend Goldstücke in den Wunschbrunnen. Versprochen! \:\)



5.2 - I hear voices in my head... (Achtung, richtig gigantisch große fiese Spoiler)

Warning, Spoiler:
Oder auch: das harmlose, blasse Böse.

Ygerna war cool. Sie war zynisch, aber gleichzeitig extrem charismatisch. Genau das hat auch das Ende von Ego Draconis so überraschend gemacht. Und ich hab mich über jeden schnippischen oder fiesen oder sarkastischen Kommentar von ihr zur Situation gefreut. Behrlin hingegen bleibt total blass und seine - seltenen, in Nebenquests scheinbar garnicht vorhandenen - Kommentare plätschern einfach so uninteressant dahin. Außerdem erkennt man viel zu früh - allerspätestens nachdem man den zweiten Hinweis gefunden hat - das er im Vergleich zum etwas durchgeknallten Bellegar wirklich definitiv böse ist. Andeuten tut sich das ja schon in den ersten 3 Minuten des AddOn-Teils. Eine Wendung der Geschichte existiert nicht, deutet sich nichtmal an. Er bleibt die ganze Zeit der Bösewicht, der er ist und der einzige Grund, warum man tut, was er sagt, ist, weil man es muss, um an das Auge des Patriarchen zu gelangen, weil der sich eh nie irrende Zandalor ;\) es sagte und weil man keinen wirklichen Plan B hat. Das man sich dann am Ende gegen ihn entscheidet ist somit wohl Formsache, was den Eindruck, das FoV deutlich linearer ist als ED noch zusätzlich fundiert.



5.3 - Freund, Feind, Gefangener, Held, Statue... (großer Spoiler)

Warning, Spoiler:
Rhodas "Abgang" fand ich leider etwas sehr unwürdig. Da sie den Spieler ins Spiel einführte und im Verlauf der Geschichte von ED und auch FoV immer mal wieder in Erscheinung trat, war sie schon ein "wichtiger Charakter. Sie war unser Ausbilder und in einem Dialog konnte man ihr sogar quasi sagen "wir können trotzdem Freunde bleiben" was ja darauf hindeutet, das sie sich mit dem Drachentöter zumindest dezent angefreundet hatte. Sie hat sich aus Pflichtbewußtsein dann gegen uns gestellt, als wir zum Drachenritter wurden. Obwohl wir sie nicht davon überzeugen konnten, das wir für das Gute kämpfen (was wir, wie wir seit dem Ende von ED ja wussten, auch nicht getan haben - womit sie also im Recht war), verhielt sie sich als Gegnerin trotzdem fair zu uns (Arbens Schwert). Später, als sie uns aufhalten wollte, haben wir dafür gesorgt, das sie in Aleroth festgenommen wird und trotz dieser Schmach durch uns, als auch durch den Hauptmann, hat sie sich am Ende dazu entschlossen, ebenfalls das Auge des Patriarchen zu suchen um "die Welt zu retten" - auch in dem Bewusstsein, das das sehr wahrscheinlich eine Selbstmordmission ist. Das es dann als Spieler, als man sie endlich gefunden hatte, nicht mehr "Abschied" von diesem wichtigen Charakter gibt als eine Statue zu beglotzen, halte ich für erzählerisch extrem schwach. Die Einbindung der anderen bereits bekannten Figuren in FoV hat mir hingegen meist recht gut gefallen.



5.4 - Ein letztes Mal in die Luft... (großer Spoiler)

Warning, Spoiler:
Ganz am Ende der DKS/FoV kommt es ja noch einmal zu einer - und innerhalb des FoV-Inhalts der einzigen - Drachenflugsequenz. Generell mag ich, das es in FoV bzw. dem FoV-Teil der DKS eher am Boden zugeht. Dieses Spielerlebnis hat mir auch in Ego Draconis schon am ehesten gelegen. Das rumgeflatter als Drachen sah ich mehr als notwendiges Übel an. Trotzdem fand ich es recht gut umgesetzt. Aber, diese letzte Sequenz... also nee... man streicht die schönen Anti-Drachen-Zonen aus Ego Draconis, baut dann aber eine lange, ziemlich nervtötende (wenn auch nicht unbedingt schwierige) Sequenz mit dem, was wirklich das nervige an den Festungen in ED ist, ein. Das sind nämlich nicht die nun fast gänzlich gestrichenen ADZs gewesen, sondern Tonnen von Balistentürmen, die aus allen Himmelsrichtungen auf dich ballern, garniert mit Magiertürmen, Blitztürmen und diesen ekligen Brutstättentürmen, die immer neuen Mist ausspucken. Es gab, wie gesagt, im ganzen FoV-Part keine Drachensequenz und diese nervtötende da am Ende hätte es nun dann nun wirklich auch nicht mehr gebraucht. Und zugänglich ist das bestimmt auch nicht ;\)



6. - Balancing: "Reine Magier sind hier unerwünscht", "Klassenunterschiede" und epische Inflation

Nun, ein Problem, mit dem Divinity 2 zu kämpfen hat, ist, das es unmöglich ist, einen reinen Magier zu spielen. Es gibt weder Stäbe, die magische Geschosse abfeuern, noch gibt es Roben oder anderen "Nicht-Rüstung"-Kleidung. Der Cooldown der einzelnen Zauber mit Ausnahme von "Magisches Geschoss" ist des weiteren exorbitant hoch, so das das zaubern, ohne auf den Gegner mit ner Waffe zu prügeln oder zu schießen, im Außenbereich zu Geduldsprobe wird, in engen Höhlen ist es gar, wegen der Menge an Gegnern und der beschränkten Ausweichmöglichkeiten schier unmöglich. Die Magierfähigkeiten/Zaubersprüche sind also, obwohl durchaus mächtig, eher als Ergänzung anzusehen. Besonders nötig hat die wider erwarten der Nahkämpfer (welches in anderen Spielen meist die leichteste Klasse ist). Als reiner Nahkämpfer hat man nämlich ein anderes Problem: man hat es häufig mit richtigen Gegnermassen zu tun... 6 Aufwärts sind die Regel. Eine Möglichkeit, einen Gegner aus der Masse herauszuziehen ("pullen") hat der reine Nahkämpfer aber nicht. Im Gegenteil, viele seiner Fähigkeiten - beispielsweise der Sturmangriff - sind geradezu fast Garanten dafür, nen ganzen Schwung an Gegnern unbeabsichtigt anzulocken. Und wenn diese Fähigkeiten es nicht schaffen, die Kampfstrategie gegen kleinere Gegnermengen zu ruinieren - eure Kreatur schafft es dann ganz sicher. Hat man das dutzend Gegner dann erstmal am Hals, hat man zwar mit dem Wirbelwind und einigen anderen Attacken/Fähigkeiten Möglichkeiten, sich zu wehren, extrem wirkungsvoll sind die aber meist nicht und die Lebensleiste nimmt trotz starker Rüstung mit vielen Resistenzen relativ schnell ab. Dazu kommt die Tatsache, das man im Spiel viel eher auf Gegner trifft, die entweder Bögen im Fernkampf nutzen oder eben Magie. Diese Gegner bekommt man garnicht effektiv in den Nahkampf, denn die nehmen natürlich auch die Beine in die Hand, wenn man ihnen zu nah kommt. Aber ein Feuerball auf einen fliehenden Gegner oder eine Flammenwand, wenn man umzingelt ist, helfen halt in beiden Fällen Wunder. Hier zeigt sich eigentlich, das das Spiel nur auf 2 Arten gut spielbar ist: Krieger/Magier-Kombo oder halt als Schütze/Waldläufer (ggf. Waldläufer/Magier, wenn man mag). Ich bin recht sicher, das jeder irgendwann in einen dieser beiden Bereiche fällt. Freie Charaktergenerierung/Charakterentwicklung ist ja toll, aber sie sollte halt auch ermöglichen, trotzdem mit einer Grundklasse (Nahkämpfer, Fernkämpfer, Magier) spielen zu können. Bis auf den Fernkämpfer - und auch da nur mit Einschränkungen - klappt das hier aber nicht wirklich gut - bzw. mit dem Magier halt garnicht. Schade.

Außerdem wird man extrem mit epischen, legendären und sagenhaften Items zugeschmissen. Teilweise sogar schon recht am Anfang. Allerdings deuten die geplanten Veränderungen im angekündigten Patch darauf hin, das das wohl so nicht ganz beabsichtigt war. Mal abwarten... ansonsten wäre das auch ein Negativpunkt, denn diese Items verlieren schlicht an Reiz, wenn man sie so inflationär auf den Spieler loslässt und werden der Bezeichnung auch nicht mehr wirklich gerecht.


7. - Handbuch

Wie weiter oben schon erwähnt, liegt der Dragon Knight Saga (PC) - im Gegensatz zu Ego Draconis - kein gedrucktes Handbuch, sondern nur eine blöde PDF-Datei bei. \:\(


Positiv/Pro


1. Die Grafik

Ich gehöre eigentlich zu den Spielern, da da nicht so viel Gewicht drauf legen. Ich war mit der Release-Version von Ego Draconis grafisch - bis auf die später gepatchten hakenden Animationen - auf dem PC völlig zufrieden. Trotzdem ist zwischen Ego Draconis (selbst mit Texturupdate) und der Dragon Knight Saga ein richtiger Sprung zu bewundern, was die Optik angeht. Quasi alles wirkt jetzt detaillierter, höher aufgelöst und teils auch plastischer. Dazu wurde die Beleuchtung überarbeitet, was an einigen Orten eine einzigartige Atmosphäre schafft, wie ich sie noch nie in einem Spiel erlebt habe. Technisch wird Divinity aufgrund seiner Engine ziemlich sicher nie in der obersten Liga mitspielen können, aber Divinity 2 sieht gut aus - mit den Überarbeitungen innerhalb des Dragon Knight Saga-Pakets an einigen Stellen sogar richtig, richtig gut (PC-Version)


2. Der Umfang

Mit der DKS habe ich jetzt meinen dritten Ego Draconis-Durchlauf und meinen ersten Flames of Vengeance Durchgang abgeschlossen. Quasi alle Nebenquests gelöst und ich war bei knapp 80 Stunden Spielzeit. Das sind gut 20 Stunden mehr als ich damals in der gleichen Situation gebraucht habe, als das Dragon Age AddOn erschien und ich es samt Hauptspiel durchspielte. Bedenkt man, das es in Divinity 2 durch die Open-World-Umgebung und die dutzenden kleinen Rätsel, die nicht unbedingt im Tagebuch vermerkt sind, deutlich mehr zu entdecken gibt, kann ein Spieler, der Ego Draconis (welches trotz der Tatsache, das ich dort quasi mittlerweile jeden Stein kenne, zwischen 80% und 85% meiner Gesamtspielzeit ausgemacht hat) nicht kennt sicher problemlos 100 bis 120 Stunden aus der Dragon Knight Saga rausholen, wenn er sich wirklich um alles kümmert, um das man sich kümmern könnte. Nicht schlecht für ein Spiel, dessen Preis zum Release gerade mal bei 35 EUR (PC Version) lag.


3. Das Gameplay, das Setting und die Story

Nun, zuerst sollten sich alle Rollenspieler (insbesondere die, die Baldurs Gate lieben, Planescape Torment vergöttern und sich von ehemaligen Black Isle Mitarbeitern Kinder wünschen... ;\) ) vor Augen führen, das Divinity 2 nunmal trotz allem klar ein Action-Rollenspiel ist. Das heißt: Dinge wie Taschendiebstahl, Attribute wie Charisma (und damit erweiterte Dialogmöglichkeiten) u.s.w. sucht ihr vergebens. Egal wie ihr skillt, was ihr skillt... fast alles verfolgt das Ziel, Gegner derber auf die Mütze zu hauen oder weniger derb von ihnen auf die Mütze zu bekommen. Es gibt kleine Ausnahmen, wie die Möglichkeiten, Kosten für's Gedankenlesen zu reduzieren, mehr tragen zu können oder x % mehr Erfahrungspunkte zu erhalten... aber das sind eben wie schon gesagt Ausnahmen. Primär gehts also um Action. Trotzdem geht Divinity etwas tiefer als der typische Hack'n Slay-Vertreter. Zwar wird die Welt nicht so detailliert gezeichnet wie in einem reinen RPG, wo man oft tief in Wissen über Geschichte, Religion und Politik der jeweiligen Welt eintauchen kann, selbst wenn sie garnichts mit der eigenen Aufgabe zu tun haben, aber dennoch bietet Divinity 2 durchaus viele kleine Geschichten am Rande - teils in Form von Nebenquests, teils in Form von Büchern oder Gesprächen, wo man durchaus die Möglichkeit hat, etwas über die Welt zu erfahren. Natürlich bleibt Rivellon insgesamt etwas flacher, oberflächlicher als es beispielsweise Tamriel/Nirn (The Elder Scrolls) ist - was der Rollenspieler in mir schade findet und nach mehr lechzt, aber man kann deutlich mehr erfahren als typisch für Action-RPGs ist.
Das Spiel nimmt sich selbst und auch die an sich stereotypische Fantasywelt nicht ganz so ernst und auch ab und zu mal kräftig auf's Korn, allerdings ohne dabei das komplette Fantasygenre billig zu parodieren oder gar lächerlich zu machen. Der Humor sitzt einfach, zieht nicht über das Ziel hinaus und sorgt trotzdem für das ein oder andere schmunzeln. Die Geschichte selbst ist relativ gradlinig und fantasytypisch, überrascht dafür aber im Hauptspiel mit ihrem ungewöhnlichen Ende. Durch die freie Welt, die im Hauptspiel zum ausgiebigen Erkunden einläd und durch die (fast immer) freie Wahl, was man als nächstes in Angriff nehmen will, wird die Linearität der Hauptquest aber problemlos relativiert. Anders sieht es in FoV aus, wo aufgrund der eingeschränkteren Spielwelt natürlich das Freiheitsgefühl nicht so ausgeprägt ist, ansonsten aber mehr vom Selben bietet (und das ist nicht negativ gemeint) und einige offene Erzählstränge - mal gut, mal weniger gut - schließt. Das Ende vom AddOn ist diesmal "gewöhnlicher", lässt aber Fragen offen bzw. wirft welche auf.
Divinity 2 bietet insgesamt meiner Meinung nach den bisher besten Mix aus Action-RPG, 3D-Rollenspiel und Open-World-RPG. Das alles aufgelockert mit Drachenflugsequenzen, "Fast-Schon-Jump'n Run-Plattform-Sprungeinlagen" und Rätseln. Außerdem kann man überall kleine Geheimnisse entdecken (hallo... Oblivion... -.-). Dazu gibts eine nette, wenn auch nicht sonderlich ungewöhnliche, Fantasystory, die dazu noch wirklich gut und fesselnd inszeniert wird und einige einprägsame Charaktere. Ich war erstaunt, das ich als Liebhaber "richtiger" RPGs, der mit Action-RPGs eigentlich eher schlechte Erfahrungen gemacht hat, doch trotz der Actionlastigkeit so in den Bann von Divinity gezogen wurde und ich denke, solange man nicht mit dem Gedanken an das Spiel geht, ein striktes RPG vor sich zu haben, wird auch jeder andere Spaß mit dieser Mischung haben, die uns Larian hier präsentiert hat. Für den dritten Teil hätte ich gern, das an diesem Grundkonzept garnichts geändert wird. Aber vorher will ich ja eh noch ein AddOn... ;\)


4. Bugfrei

Naja, zumindest fast. Was an Fehlern auftritt sind aber wirklich absolute Kleinigkeiten, wie eben mal ein nicht übersetzter Tooltip, ein Item, das man nicht aus dem Inventar ablegen kann oder mal Gegner, die dastehen wie angewurzelt und sich nicht bewegen (oder auch mal unsichtbar sind) u.s.w. Alles absolut nichts Spielentscheidendes - wahrscheinlich werden die Kleinigkeiten 90% der Spieler nichtmal auffallen. Bei einer so umfangreichen Welt ist das heutzutage schon wirklich eine bemerkenswerte Leistung. Danke, Larian!


5. Synchronisierung/Sound/Musik

Die Texte sind (Bugs ausgenommen) alle fehlerfrei, keine komischen Abkürzungen, gut geschrieben. Auch hier merkt man, mit was für einer Qualität Larian (oder DTP, je nachdem, wer für die Übersetzung verantwortlich war) gearbeitet hat. Die Sprecher sind fast ausnahmslos ideal besetzt (sieht man mal vom fehlenden Erzähler-Sprecher in FoV ab ;\) ) - find ich richtig gut. Auch da ist man in den letzten Jahren gerade im RPG-Lager schlechteres gewohnt. Und nebenbei sind einige Musikstücke dabei (ich sag nur Dorf im Trümmertal) die sich wirklich im Kopf festsetzen. Da erwischt man sich dann selbst leicht irritiert irgendwann beim mitpfeifen... ;\)


6. Überarbeiteter Respawn in Flames of Vengeance

Als ich das AddOn noch als AddOn zum Hauptspiel hatte (was ich allerdings nur kurz anspielte) fiel mir besonders negativ der Respawn von Untoten in den Dungeons auf. Du hast sie beseitigt, bist den Gang weitergelaufen, hast die Truhe geöffnet, gingst zurück und konntest zusehen, wie sie wieder aufgestanden sind. Das hat mich echt höllisch genervt. Mit der Dragon Knight Saga scheint man das komplett überarbeitet zu haben. Undtote respawnen zwar, allerdings ist mir das immer erst passiert, nachdem ich das Gebiet komplett verlassen habe und dann auch erst nach einiger Zeit. So lob ich mir das. Danke, Larian, das ihr wirklich auf die Kritik hier im Forum (deutsch- sowie englischsprachigen Teil) reagiert habt und das etwas entschärft habt.


Wunschliste

1. Die Möglichkeit, die Kreatur aus dem Weg "rempeln" zu können. Dieses nicht gerade helle Wesen hat bei mir die chronische Eigenart, sich IMMER mitten in die Tür zu setzen. Würde sie, wenn man sie anrempelt, einfach einen Schritt zur Seite machen, wäre mir viel geholfen

2. Modding-Tools: auch wenn ich mich nicht selbst dran versuchen würde (ich modde bereits für ein anderes Spiel... mehr oder weniger im Moment ;\) ), denke ich, das da einige Leute noch massig coole Ideen haben, die man in Divinity umsetzen könnte. Außerdem würde es die Lebenszeit des Spiels deutlich erhöhen.

3. Ein AddOn. Ich will endgültig ein endgültiges Ende. Und wenn ihr schon dabei seid... baut doch bitte wenigstens wieder ein paar Anti-Drachen-Zonen in die Festungen ein. So doof, als das das "komplex" wäre, sind eure Spieler auch wieder nicht ;\)

4. Passendes Magier-Equipment und die Möglichkeit, Zauberspruch-Cooldowns durch Skillung effektiv zu reduzieren.

5. Interface-Ungereimtheiten und Bugs korrigieren... bitte...

6. Gamepad/XBox 360 Controller-Support. Ich bin ja eher der Tastatur/Maus-Spieler, aber ich kenne ja nun die Steuerung von ED auf der XBox und muss sagen, das das schon gut von der Hand geht. Versteh ehrlich gesagt nicht, das so viel Aufwand in eine meiner Meinung nach wirklich gute Gamepad-Unterstützung investiert wird, die aber in der PC-Version quasi wieder rausfliegt bzw. nicht übertragen wird.



Und das Fazit für alle, die nicht verrückt genug waren, diesen verflucht langen Text zu lesen:
Kaufen, selbst dann, wenn ihr ED schon habt, aber das AddOn noch nicht. Habt ihr beides schon, dann wartet auf den Patch, der beides zur DKS verschmilzt und freut euch schonmal drauf.
Sicher eines meiner persönlichen Top5-Games der letzten Jahre und mit Sicherheit eines der Highlights 2010.


Übrigens: wer es nicht wusste, wie ich bis vor ein paar Tagen... unter http://www.larian.com/dragonknightsaga_support.php findet ihr - schon seit dem Tag nach Release - einen kleinen Hotfix, der einige Macken behebt. Auch für die deutsche Version. Hier der Changelog (englisch). Und wie gesagt, der richtige Patch steht ja auch vor der Tür. Ob ich mich selbst jetzt gleich direkt an einem nochmaligen Durchspielen versuchen werde weiß ich aber noch nicht...

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: NewRaven] #429714
30/11/10 02:50 PM
30/11/10 02:50 PM
Joined: Aug 2003
Posts: 413
Alamar Offline

addict
Alamar  Offline

addict

Joined: Aug 2003
Posts: 413
 Quote:
Ich versteh nicht ganz, was du meinst... zumindest auf dem PC wurde nochmals im Rahmen der DKS die Grafik so aufgewertet, das qualitativ kein Unterschied mehr zu sehen gibt. Mit DKS sieht das Hauptspiel auf dem PC eindeutig nicht schlechter aus als der AddOn-Teil und ich glaube nicht, das das auf der Konsole anders ist.


Was ich meine ist, dass die Umgebungsgrafik im Add-on hochwertiger aussieht, als im Hauptspiel. Vielleicht isses so, vielleicht scheint es auch nur so, weil es im Add-on keine Felder u.ä. Spielereien gibt, die auf der Xbox bedauerlicherweise grauselig aussehen.

und btw, ich habe die DKS auch "komplett" durch ... komplett im Sinne von "Danke für die 1000 Erfolgspunkte" \:D

 Quote:
Man kann theoretisch einfach direkt über der Kommandantenfestung landen und sich quasi in den Teleporter fallen lassen.


Danke für diese Info. Ich hab mich schon gefragt für was die anderen Insel gut sind. Jetzt weiß ich es: Da waren mal Schalter drauf \:\) Und ja, ich fand's nicht so störend. Ich fand die Festungen so schon langweilig, kaum auszudenken wie's gewesen wäre, wenn ich durch alle komplett hätte durchlaufen müssen.

Perfomanceeinbrüche hatte ich auf der Xbox übrigens nicht, dafür Daumen hoch.


Ich persönlich fand's schade, dass man das Feature des Drachenturms nicht gut ausgenutzt hat. Im Hauptspiel war ich nur dort um Quests abzuliefern und im Add-on? Tja, die neuen Trainer und Händler in der Stadt konnten mehr als die im Turm. Keinen Grund mehr dort zurückzukehren. Man wußte offenbar nicht, was man mit dem Ding hätte anfangen können.


 Quote:
Auch hier merkt man, mit was für einer Qualität Larian (oder DTP, je nachdem, wer für die Übersetzung verantwortlich war) gearbeitet hat.


Studio Umlaut.
http://www.studio-umlaut.de

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: Alamar] #429854
01/12/10 07:03 AM
01/12/10 07:03 AM
Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
NewRaven Offline OP
apprentice
NewRaven  Offline OP
apprentice

Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
Hm... das find ich sonderbar... würdest du denn sagen, die Grafik im Ego Draconis-Teil von DKS hat sich auf der Box überhaupt verbessert? Ehrlich gesagt kann ich kaum glauben, das die PC Version an dieser Stelle zweimal ein Grafikupdate bekommen hat, auf der Box aber solch ein Kluft gegenüber dem FoV-Content klafft...

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: NewRaven] #429893
01/12/10 11:53 AM
01/12/10 11:53 AM
Joined: Aug 2003
Posts: 413
Alamar Offline

addict
Alamar  Offline

addict

Joined: Aug 2003
Posts: 413
Ich habe keine Ahnung, ich habe EG auf der Box nicht gespielt, weiß also nicht, ob's nur technisch, oder auch grafisch verbessert wurde. Was ich jedoch sagen kann ist, dass manche Texturen ausgewaschen wirken und gerade Charaktergesichter recht detailarm sind.

Ich würde es zudem keine Kluft nennen, in FoV fand ich halt nur weniger matschige Texturen als im Hauptspiel. Vielleicht ist das nur eine persönliche Einschätzung. Aber ist doch im Grunde egal. Spielbar isses auf jeden Fall und so wie ich das lese, hätte man sich den Release der Hauptversion auf der Box wohl lieber sparen sollen - gab diesbezüglich keine freundliche Wertungen in Übersee.

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: Alamar] #430192
02/12/10 11:29 PM
02/12/10 11:29 PM
Joined: Dec 2010
Posts: 3
L
Laurence turn Offline
stranger
Laurence turn  Offline
stranger
L

Joined: Dec 2010
Posts: 3
Das Spiel unterstützt selbst nach neuestem Patch kein Anti-aliasing. Sollte jemand dafür abhilfe kennen bitte melden.

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: Laurence turn] #430324
03/12/10 05:25 PM
03/12/10 05:25 PM
Joined: Aug 2003
Posts: 413
Alamar Offline

addict
Alamar  Offline

addict

Joined: Aug 2003
Posts: 413
Kannst du AA nicht über den Treiber erzwingen?

Re: Ersteindruck - Feedback, Bugs, Probleme [Re: Alamar] #430831
07/12/10 06:43 AM
07/12/10 06:43 AM
Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
NewRaven Offline OP
apprentice
NewRaven  Offline OP
apprentice

Joined: Sep 2009
Posts: 28
Germany
Das Spiel wird auch laut Devs offiziell nie FSAA unterstützen (welches man per Treiber erzwingen könnte), sondern eben nur Screenspace-Antialiasing, welches man in den Optionen zwar aktivieren kann, aber irgendwie nur funktioniert, wenn es gerade mal lustig ist. Natürlich könnte man folgendes versuchen: Screenspace AA in den Optionen ausschalten, im Treiber AA mit den Kompatibilitätseinstellungen für Fallout 3, Oblivion oder Fallout: NV erzwingen. Vielleicht bei nVidia-Karten noch HDR deaktivieren - aber wenn man auch ein wenig im englischsprachigen Forenteil liest, wird man feststellen, das das wohl nicht sonderlich von Erfolg gekrönt zu sein scheint.


Moderated by  Alix, Bvs, ForkTong, Larian_QA, Lar_q, Lynn, Macbeth, Raze 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2