Divinity Banner
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 94 of 103 1 2 92 93 94 95 96 102 103
Re: Die Gunst der Hesinde [Re: Kalkumer] #355971
01/09/08 10:28 PM
01/09/08 10:28 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
A
AlrikFassbauer Offline OP
veteran
AlrikFassbauer  Offline OP
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
Ich kenne diesen "Spaltpilz", er hat mich am iMac meiner Schwester auch graue Haare gekostet (den ich übergangsweise benutzt habe, solange mein eigener PC kaputt bzw., beim "Upgraden"war).

Das Problem ist vermutlich eines der Mac-Welt.

Was du versuchen kannst, ist folgendes: Versuch mit irgendeinem Programm ein Image der CD zu machen.

Und dann kannst du später dieses Image in DOSBOX reinladen, und behandeln, wie eine ganz normale CD.


Lies dir dazu noch meinen Beitrag hier durch: http://www.larian.com/forums/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=123041#Post123041
Damals hat es funktioniert - leider ohne Musik, wegen dieser "aufspaltung", aber immerhin war es spielbar !






When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: Die Gunst der Hesinde [Re: AlrikFassbauer] #356086
04/09/08 08:19 PM
04/09/08 08:19 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 4
K
Kalkumer Offline
stranger
Kalkumer  Offline
stranger
K

Joined: Sep 2008
Posts: 4
Danke für den Versuch der Hilfe - leider war das für mich mit meinem Halbwissen leider scheinbar nicht genug Info.

Was ich getan habe: Ich habe mit dem "Festplatten Dienstprogramm" (Was ein Name...) ein Image erstellt - in diesem Fall kam dabei eine Datei mit dem namen "dsa2.cdr" heraus. Die habe ich in einen Ordner abgelegt und diesen Ordner in der Dosbox als CD-Rom gemountet.

Das kam mir an der Stelle schon merkwürdig vor, zumal die Dosbox mir nach dem Befehl "dir" auch nur die Datei dsa2.cdr ausspuckt und nicht den Inhalt der CD.

Danach gabs alles wie gehabt - Schweif Ordner als Laufwerk C gemountet, schweif gestartet - CD wird verlangt.

Wo liegt der Fehler? *verzweifel...

Habt Dank!

Re: Die Gunst der Hesinde [Re: Kalkumer] #356087
04/09/08 08:34 PM
04/09/08 08:34 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
A
AlrikFassbauer Offline OP
veteran
AlrikFassbauer  Offline OP
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
Innerhalb von DOSBOX müßtest du die Datei DSA2.CDR mounten, und nicht den Ordner !

Ein Image ist im Grunde eine gigantische Datei, die quasi eine möglichst genaue Kopie der CD darstellt.

Ist nur halt die Frage, ob DOSBOX diese Image-Datei auch erkennen & damit arbeiten kann ...


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: Die Gunst der Hesinde [Re: AlrikFassbauer] #356089
04/09/08 08:40 PM
04/09/08 08:40 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 4
K
Kalkumer Offline
stranger
Kalkumer  Offline
stranger
K

Joined: Sep 2008
Posts: 4
Kann sie offensichtlich nicht. "...dsa2.cdr" isn't a directory" - offensichtlich besteht die dosbox auf einen ordner... :-(


Ok. Kommando zurück. Folgender Denkfehler ist mir unterlaufen: Habe die CD mit dem Festplatten Dienstprogramm (Was ein Name...) von Mac OS geimaged. Und mit dem gleichen Programm gemountet... Das führte dazu, dass der "Spaltpilz" natürlich auch hier sein Unwesen treibt.

Ich werde als nächsten Schritt versuchen, die CD auf einem PC zu imagen und auf dem Mac zu mounten.
Sollte das nicht klappen, stehe ich etwas auf dem Schlauch.

Werde mich am Wochenende noch mal melden und mein Ergebnis schreiben.

Last edited by Kalkumer; 04/09/08 09:24 PM.
Re: Die Gunst der Hesinde [Re: Kalkumer] #356214
09/09/08 08:18 AM
09/09/08 08:18 AM
Joined: Sep 2008
Posts: 4
K
Kalkumer Offline
stranger
Kalkumer  Offline
stranger
K

Joined: Sep 2008
Posts: 4
Ok. Ich habe es jetzt endgültig aufgegeben - es funktioniert offensichtlich einfach nicht (oder ich bin zu blöd, dass will ich keinesfalls ausschließen...).

Mein Mitbewohner ist diese Woche im Urlaub, da kann ich seinen PC nutzen. Hoffentlich schaffe ich das Spiel in dieser Zeit, Riva funktioniert ja wieder tadellos... warum auch immer...


Zum gruße

Kalkumer

Re: Die Gunst der Hesinde [Re: Kalkumer] #356217
09/09/08 11:14 AM
09/09/08 11:14 AM
Joined: Apr 2003
Posts: 2,894
Liechtenstein
Patarival Offline
veteran
Patarival  Offline
veteran

Joined: Apr 2003
Posts: 2,894
Liechtenstein
Hallo Kalkumer

Sorry, ich habe erst jetzt deine Posts gesehen. Vermutlich bin ich also bereits zu spät.

Das mit dem CD-Image sollte funktionieren ABER du darfst die CD nicht mit dem Mac oder irgend einem anderen Tool mounten, sondern musst diese einfach mit der DOSBox mounten. Beispiel:

IMGMOUNT D [Image von CD1] [Image von CD2] -t iso

Das sollte eigentlich funktionieren.

EDIT: Was vielleicht noch wichtig ist: Damit die Audiotracks auch ordnungsgemäss im Image landen, darfst du kein ISO oder IMG erstellen sondern ein BIN mit dazugehörigen CUE-File.
Gemountes wird dann natürlich das CUE-File.

Last edited by Patarival; 09/09/08 11:19 AM.
DSA2-Reiseführer vollendet [Re: Kalkumer] #356704
25/09/08 09:08 PM
25/09/08 09:08 PM
Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Kunar Offline
member
Kunar  Offline
member

Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Den Zwölfen zum Gruße!

Der Nordlandtrilogie-Faden im Larian-Forum wird heute fünf Jahre alt. Pünktlich zu diesem Jahrestag habe ich die letzten Infos in meinen DSA2-Reiseführer eingetragen. Dabei handelt es sich um grobe Richtungsangaben im Namenlosentempel und einige Details zum offiziellen Soundtrack. Ich bin froh, nach vier Jahren Arbeit (die von mancher längeren Pause unterbrochen wurde) endlich eine vollständige Version des Reiseführers fürs gesamte Svellttal anbieten zu können. Sicherlich gibt es noch die eine oder andere Sache zu ergänzen, aber es handelt sich nicht mehr um eine Arbeitsversion, sondern eine fertige Spielhilfe.

Bei Crystals DSA-Foren gibt es ein neues Hilfsmittel, um den Helden in DSA1 beliebige Portraits zu geben. Nun kann man Bilder bequem direkt in das RAW-Format umwandeln, woraus man sie mit einem Hexeditor in den jeweiligen Spielstand (oder in die Datei des Charakters) kopieren kann. Damit ist bezüglich der Heldenportraits eine letzte große Lücke geschlossen worden. Als Beispiel kann man sich übrigens die hübsche Vampirelfe Jandara im Traviatempel zu Thorwal ansehen.

Meine Helden haben die ersten beiden Etagen des Namenlosentempels unter Tjolmar soweit erledigt und ihre Beute bereits an ortsansässige Händler verkauft. Nun soll es wieder auf Reisen gehen, denn noch wartet die größte Stadt des Spiels darauf, dass man ihr einen Besuch abstattet! Außerdem gibt es noch einige wenige Reiseereignisse zu erleben.


Ärger im Svellttal? Auf der Suche nach dem Salamanderstein? Dann hilft der Sternenschweif-Reiseführer von Kunar!
Niewinter-Riva [Re: Kunar] #357664
31/10/08 09:33 PM
31/10/08 09:33 PM
Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Kunar Offline
member
Kunar  Offline
member

Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Den Zwölfen zum Gruße!

Meine Helden stehen immer noch in Tjolmar. Ich schlage derzeit meine Notizen nach, entdecke aber noch Detailfragen, die es vor dem Aufbruch für das weitere Vorgehen zu klären gilt. Das macht aber nichts, denn es gibt viel bessere Neuigkeiten:

Das Projekt, bei dem Riva mit dem "Neverwinter Nights 1"-Editor nachgebildet werden soll, schreitet voran! Es gibt neue Bilder, ja sogar eine zweite Serie, welche einen Überblick über die modellierten Teile der Stadt zeigt.

Außerdem hat sich boneman die Mühe gemacht, Noten und Tabulaturen von der NLT-Musik zu erstellen! Erste Ergebnisse lesen sich recht gut. Und da soll einer sagen, Computerspiele regen nicht an, selbst aktiv zu werden...


Ärger im Svellttal? Auf der Suche nach dem Salamanderstein? Dann hilft der Sternenschweif-Reiseführer von Kunar!
Nordlandtrilogie auf DVD? [Re: AlrikFassbauer] #358235
30/11/08 10:53 PM
30/11/08 10:53 PM
Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Kunar Offline
member
Kunar  Offline
member

Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Den Zwölfen zum Gruße!

Es wurde zwar schon an anderer Stelle erwähnt, aber hier gehört es auch hin: Angeblich erscheint Ende diesen / Anfang nächsten Jahres die Nordlandtrilogie auf DVD. Bei amazon.de sowie dvdes.ch steht die Spielesammlung bereits im Katalog. Das bedeutet natürlich nicht, dass sie auch tatsächlich erscheinen oder die Spezifikationen aufweisen wird, die jetzt angepriesen werden (Lauffähigkeit unter Windows XP und - für Randgruppen - Windows Vista). Aber immerhin sieht man schon ein DVD-Titelbild, das Hoffnung macht. Der erste angepeilte Veröffentlichungstermin Ende diesen Monats konnte nicht gehalten werden, so dass es nichts wird mit dem Vorweihnachstgeschäft. Hinter der Neuveröffentlichung steht Jochen Hamma, der aktuelle Rechteinhaber. Man kann natürlich sagen: Da wird versucht, aus der DSA-Computerspielebegeisterung, die Drakensang losgetreten hat, Kapital zu schlagen. (Böse Zungen würden sagen: Welche Begeisterung?) Dennoch wäre es schön, wenn der Spieleklassiker Nordlandtrilogie auf deutlich einfachere Weise einem größeren Publikum zugänglich wäre. Wie oft hat man als Veteran/Besserwisser gesagt: So tolle Spiele wie damals gibt's heute gar nicht mehr. So ein Jammer, dass man dem zockenden Jungvolk von heute nicht die alten Knüller vorführen kann! Hoffen wir also auf das beste!


Ärger im Svellttal? Auf der Suche nach dem Salamanderstein? Dann hilft der Sternenschweif-Reiseführer von Kunar!
Re: Nordlandtrilogie auf DVD? [Re: Kunar] #358242
01/12/08 12:53 PM
01/12/08 12:53 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
A
AlrikFassbauer Offline OP
veteran
AlrikFassbauer  Offline OP
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
Interessanterweise wurde bereits am 4. November ( ! ) im Forum von RPGWatch folgender Beitrag gepostet :

 Quote:
This is probably my favorite series. I was ecstatic when I saw on the EBGames/Gamestop website there was to be a release on 11/3/08 from Dreamcatcher games. I assume this would be a version runnable on today's computers.

However, Dreamcatcher's website has nothing mentioning it. I am under the impression Gamestop/EB frequently pull information with the slightest hint of release and post it on their site as if it's a done deal. Has anyone heard whether or not this series is being re-released?

I hope this is the case. Problem is, the title is so old I don't expect most places to carry it. This would be an awesome way to bide my time until Drakensang comes to North America.

TIA


Also wußte EBGames / Gamestop bereits zu *dem* Zeitpunkt davon !

Ich habe das damals nicht glauben können - und war dementsprechend irritiert.


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: Nordlandtrilogie auf DVD? [Re: AlrikFassbauer] #358254
01/12/08 06:19 PM
01/12/08 06:19 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
A
AlrikFassbauer Offline OP
veteran
AlrikFassbauer  Offline OP
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
Aha: Zitat von Gorath im RPGWatch-Forum:
 Quote:
It's no rumor. I forgot to post it a couple of days ago. JoWooD announced in their quarterly report that the NLT will be released in (financial ?) Q4. Worldwide.



When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Phexcaer und Groenvelden [Re: AlrikFassbauer] #358706
23/12/08 10:40 PM
23/12/08 10:40 PM
Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Kunar Offline
member
Kunar  Offline
member

Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Den Zwölfen zum Gruße!

Ich habe es tatsächlich kurz vor Jahresende noch geschafft, zwei ungewöhnliche Quellen über Orte im Orkland aufzutreiben, welche auch in der Nordlandtrilogie vorkommen: Zum einen sind das zwei Ausgaben des Magazins "Der Letzte Held" (Nummer 32 und 33), in denen - wenn auch inoffiziell - Groenvelden beschrieben wird. Abonennten sollen damals sogar einen farbigen Stadtplan bekommen haben; alle anderen müssen mit einer kleinen Karte in schwarzweiß Vorlieb nehmen. Die Beschreibung deckt sich allerdings überhaupt nicht mit dem Stadtplan, welcher in "Die Schicksalsklinge" vorkommt.

Phexcaer tauchte meiner Erinnerung nach noch nicht auf der ersten Aventurienkarte (mit Hexfeldern) auf, sondern laut Wiki Aventurica zuerst in einigen frühen aventurischen Boten. Die nächstälteste Quelle stellt die Geschichte "Der Mond über Phexcaer" in der (fast) gleichnamigen Geschichtensammlung dar. Das Buch stammt aus dem Jahr 1990 und ist lange nicht mehr erhältlich; gebraucht wird es ab 50 Euro (!) angeboten. Phex war mir hold und so konnte ich es vor einer Woche beim großen Gebrauchtversandhaus für deutlich weniger ersteigern. Gelesen habe ich es noch nicht, aber das werde ich demnächst ganz behutsam tun.


Ärger im Svellttal? Auf der Suche nach dem Salamanderstein? Dann hilft der Sternenschweif-Reiseführer von Kunar!
Re: Phexcaer und Groenvelden [Re: Kunar] #358707
23/12/08 11:18 PM
23/12/08 11:18 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
A
AlrikFassbauer Offline OP
veteran
AlrikFassbauer  Offline OP
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
Eine Beschreibung von Phexcaer taucht auch in den "Kleinodien" auf - die allererste Beschreibung soll den "Kleinodien" zufolge im Aventurischen Boten Nummer 3 erschienen sein.
Die Kleinodien enthalten auch eine Beschreibung verschiedener Persönlichkeiten dort, und einen Stadtplan.

In den letzten paar Aventurischen Boten ist Phexcaer wieder in's Gerede gekommen, da es von einem Orkstamm belagert und schließlich geplündert worden ist - nicht zerstört.

Meisterinformationen bzw. Spoiler :
Warning, Spoiler:
Hier soll der Namenlose sich höchstpersönlich dem Ektor Gremub offenbart und ihn letztendlich zu einem seiner Priester gemacht haben - was dieser sogleich benutztem um die Orks mit dem "Namenlosen Zweifel" in Flucht zu schlagen bzw. von der Zerstörung Phexcaers abzuhalten ...



When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
DVD-Version nicht empfehlenswert [Re: AlrikFassbauer] #359468
30/01/09 12:34 AM
30/01/09 12:34 AM
Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Kunar Offline
member
Kunar  Offline
member

Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Den Zwölfen zum Gruße!

Die Hoffnungen wurden enttäuscht: Die DVD-Version der Nordlandtrilogie ist allen Berichten nach unvollständig und fehlerhaft zusammengestellt worden. Das ganze Drama läßt sich bei Crystals DSA-Foren nachlesen. "Die Schicksalsklinge" hat keine CD-Musik, von "Sternenschweif" ist nur die erste CD enthalten, "Schatten über Riva" ist ungepatcht... aber der Gipfel ist: Man hat die EXE-Datei für "Die Schicksalsklinge" so verändert, dass die Passwortabfrage wegfällt. Nur leider erscheint ebensowenig die Abfrage, ob man im Anfänger- oder Fortgeschrittenenmodus spielen möchte. Letzteres ist also so gar nicht möglich! Inzwischen haben einige NLT-Veteranen zur Selbsthilfe gegriffen und einen eigenen Patch erstellt. Crystal selbst hat außerdem verbesserte DOSBox-Einstellungen zusammengestellt, da die auf der DVD alles andere als optimal sein sollen.

 Originally Posted By: Kunar
Ich habe es tatsächlich kurz vor Jahresende noch geschafft, zwei ungewöhnliche Quellen über Orte im Orkland aufzutreiben, welche auch in der Nordlandtrilogie vorkommen: (...)

Phexcaer tauchte meiner Erinnerung nach noch nicht auf der ersten Aventurienkarte (mit Hexfeldern) auf, sondern laut Wiki Aventurica zuerst in einigen frühen aventurischen Boten. Die nächstälteste Quelle stellt die Geschichte "Der Mond über Phexcaer" in der (fast) gleichnamigen Geschichtensammlung dar. Das Buch stammt aus dem Jahr 1990 und ist lange nicht mehr erhältlich; gebraucht wird es ab 50 Euro (!) angeboten. Phex war mir hold und so konnte ich es vor einer Woche beim großen Gebrauchtversandhaus für deutlich weniger ersteigern. Gelesen habe ich es noch nicht, aber das werde ich demnächst ganz behutsam tun.


 Originally Posted By: AlrikFassbauer
Eine Beschreibung von Phexcaer taucht auch in den "Kleinodien" auf - die allererste Beschreibung soll den "Kleinodien" zufolge im Aventurischen Boten Nummer 3 erschienen sein.
Die Kleinodien enthalten auch eine Beschreibung verschiedener Persönlichkeiten dort, und einen Stadtplan.


Ich habe das Buch inzwischen durch. Eine genauere Rezension gehört natürlich in den Faden über DSA-Romane. Hier sei nur soviel gesagt: Allzu viele NLT-Orte und -Personen tauchen nicht auf. Erwähnenswert ist von den Schauplätzen nur das Bordell "Goldene Pfühle". Eine Nebenrolle spielt der Händler Haimamud. Der "Tempel des Güldenen" ist auch im Buch kein Namenlosentempel. Stattdessen wird das dortige Drogengeschäft erwähnt.

Die ältesten Phexcaer-Beschreibungen stammen tatsächlich aus dem Aventurischen Boten Nr. 3, 6 und 7. Für die Kleinodien wurde (laut deren Klappentext) die Beschreibung "vollständig neu gestaltet". Ob das stimmt, kann ich ohne die Quellen nicht sagen. In jedem Fall ist mir jetzt klar, dass nicht die Geschichte "Der Mond über Phexcaer" die älteste oder gar eine reichhaltige Quelle über Phexcaer darstellt, obwohl der Name der Stadt doch in so einem schönen Buchtitel auftaucht. Zu untersuchen wäre als nächstes die Publikation "Kleinodien - Aus dem Magazin 'Der Aventurische Bote'". Von den ursprünglichen Aventurischen Boten abgesehen, die ohnehin nicht kanonisch sind, wäre das die älteste Phexcaer-Beschreibung.


Ärger im Svellttal? Auf der Suche nach dem Salamanderstein? Dann hilft der Sternenschweif-Reiseführer von Kunar!
Re: DVD-Version nicht empfehlenswert [Re: Kunar] #359502
30/01/09 09:30 PM
30/01/09 09:30 PM
Joined: Dec 2004
Posts: 1,787
Deutschland, Berlin
Palahn Offline
veteran
Palahn  Offline
veteran

Joined: Dec 2004
Posts: 1,787
Deutschland, Berlin
Gott sei dank habe ich mir die DVD Version NICHT gekauft, sondern mir noch die CD Versionen besorgt. \:\)


Science Fiction und Fantasy:

Fantastische Welten Berlin
Re: DVD-Version nicht empfehlenswert [Re: Kunar] #359503
30/01/09 09:30 PM
30/01/09 09:30 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
A
AlrikFassbauer Offline OP
veteran
AlrikFassbauer  Offline OP
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
Das "vollständig neu gestaltet" der Beschreibung könnte sich lediglich auf die Werte beziehen.

Ich habe die Kleinodien da, aber noch nicht durchgelesen.


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: DVD-Version nicht empfehlenswert [Re: AlrikFassbauer] #360133
26/02/09 05:36 PM
26/02/09 05:36 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
A
AlrikFassbauer Offline OP
veteran
AlrikFassbauer  Offline OP
veteran
A

Joined: Mar 2003
Posts: 19,676
Ich erfahre gerade, daß sich die brandneue Orklandspielhilfe auch der "Orklandtrilogie" angenommen hat:

 Quote:
Die gesamte Orklandtrilogie und alle Vorkommnisse wurden bedacht und eingebaut. Inklusive aller Wesen und Begebenheiten.


Unklar ist mir jetzt nur, ob "Orklandtrilogie" = NLT.

Mehr zu der neuen Spielhilfe hier: http://forum.ulisses-spiele.de/viewtopic.php?t=5965


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch
Re: DVD-Version nicht empfehlenswert [Re: AlrikFassbauer] #360134
26/02/09 05:39 PM
26/02/09 05:39 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
R
Ralf Offline
veteran
Ralf  Offline
veteran
R

Joined: Mar 2003
Posts: 9,702
Franken
Die Orklandtrilogie waren jedenfalls drei sehr frühe P&P-Abenteuer namens "Im Spinnenwald", "Der Purpurturm" und "Der Orkenhort". Habe ich damals gespielt, war sehr unterhaltsam. \:\)

Last edited by Ralf; 26/02/09 05:40 PM.
Re: DVD-Version nicht empfehlenswert [Re: Ralf] #360141
26/02/09 07:52 PM
26/02/09 07:52 PM
Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
Ragon_der_Magier Offline
veteran
Ragon_der_Magier  Offline
veteran

Joined: Mar 2003
Posts: 6,879
Auf alle Fälle astreine Klassiker! \:\)

Ja, diese "Orklandtrilogie" dürfte gemeint sein - mit den Riesenlindwürmern und Greifen (letztere allerdings auch in der NLT mit einem Auftritt ;\) ), den Grolmen und den Smaragdspinnen - diese wiederum ja interessanterweise auch in Drakensang vorkommend... wenn ich auch nicht weiß wieviel sie da noch mit dem "Original" verbindet (=intelligentes, staatenbildendes Volk, matriarchalisch geprägt).


Vielbeinige Grüße,
Ragon
\:-D

Kleinodien aus/über Phexcaer [Re: AlrikFassbauer] #360172
28/02/09 12:59 PM
28/02/09 12:59 PM
Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Kunar Offline
member
Kunar  Offline
member

Joined: May 2004
Posts: 182
Münster (Westfalen)
Den Zwölfen zum Gruße!

 Originally Posted By: Kunar
Die ältesten Phexcaer-Beschreibungen stammen tatsächlich aus dem Aventurischen Boten Nr. 3, 6 und 7. Für die Kleinodien wurde (laut deren Klappentext) die Beschreibung "vollständig neu gestaltet". Ob das stimmt, kann ich ohne die Quellen nicht sagen. (...) Zu untersuchen wäre als nächstes die Publikation "Kleinodien - Aus dem Magazin 'Der Aventurische Bote'". Von den ursprünglichen Aventurischen Boten abgesehen, die ohnehin nicht kanonisch sind, wäre das die älteste Phexcaer-Beschreibung.


 Originally Posted By: AlrikFassbauer
Das "vollständig neu gestaltet" der Beschreibung könnte sich lediglich auf die Werte beziehen.

Ich habe die Kleinodien da, aber noch nicht durchgelesen.


Ich habe die Kleinodien über einen Bekannten in meine Finger bekommen. Im Vorwort steht explizit und ausführlich geschrieben, dass die Stadt für die Kleinodien völlig neu gestaltet wurde, weil das meiste inzwischen einfach nicht mehr nach Aventurien passte. Aus den alten Aventurischen Boten wurde vor allem die Grundidee übernommen, aber z.B. nicht der Stadtplan.

Die Phexcaer-Beschreibung in den Kleinodien stimmt im wesentlichen mit der überein, die einige Jahre später in der Orkland-Box erschien. Neben dem Beschreibungstext ist auch der Stadtplan gleich geblieben. Einzig folgende Unterschiede habe ich feststellen können:

1. In den Kleinodien gibt es Portraits einiger Einwohner und eine Illustration der Stadt. Beides fehlt in der Orklandbox.

2. In den Kleinodien tauchen noch drei Ideen für Szenarien in der Stadt auf. Auch die wurden für die Orklandbox weggelassen, zumal es hier ein ganzes Heft "Abenteuer im Orkland" mit genauer ausgearbeiteten Abenteuern und Vorschlägen gab.

3. Der Stadtplan in der Orklandbox ist minimal kleiner. Das ist einfach dem unterschiedlichen Format geschuldet.

In den Szenariovorschlägen wird übrigens ein Moha-Hüne erwähnt, der als Türsteher im Bordell "Goldene Pfühle" arbeitet. Er taucht später noch in der Geschichte "Der Mond über Phexcaer" auf.

Damit ist klar, dass die Kurzgeschichte auf der Beschreibung in den Kleinodien basiert, welche später in der Orklandbox wiederveröffentlicht wurde. Auch die Gestaltung der Stadt im Computerspiel "Die Schicksalsklinge" geht auf diese Publikation aus dem Jahr 1985 zurück.

P.S.: Die in Sternenschweif von elfenfeindlichen Einwohnern geäußerte Bemerkung, man habe in Wehrheim schon Elfen mit den Ohren an Scheunentore genagelt, steht übrigens auch bereits in den Kleinodien als Meldung aus dem Mittelreich. Sie dient als Einleitung für einen Artikel über Elfen.


Ärger im Svellttal? Auf der Suche nach dem Salamanderstein? Dann hilft der Sternenschweif-Reiseführer von Kunar!
Page 94 of 103 1 2 92 93 94 95 96 102 103

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2