Du lädst dir den Emulator "DOSBOX" von der offiziellen Webseite herunter (Windows-Version), installierst es, und startest es.

Dann nehmen wir ganz einfach mal an, daß dein Programm (Spiel) im Verzeichnis "spiele" auf der Festplatte D: residiert. ( D:\spiele)

Du würdest unter DOSBOX (nachdem du es gestartet hast) also ganz einfach schreiben:

kezb gr
mount d d:\spiele


Das Ergebnis ist dann für dich, als hättest du ein ganzes, neues Laufwerk D: innerhalb von DOSBOX, in dem nichts ist, als der Inhalt des Verzeichnisses "spiele".

Von dortaus kannst du das Programm (Spiel) installieren, irgendwohin nach D: (immernoch innerhalb von DOSBOX), am Besten natürlich in ein neues, eigenes Verzeichnis.

Von dort aus (wo du es hininstalliert hast) kannst du es dann starten.



When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch